Mittwoch, 28. August 2013

[Rezension] Das Mädchen aus den Wäldern von Kira Gembri

Autorin: Kira Gembri
Dt. Titel: Das Mädchen aus den Wäldern
Dt. Erstausgabe: 06/2013
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 270
ISBN-10: 1490402217
ISBN-13: 978-1490402215
Preis: 9,95 €




Kaufen könnt Ihr das Buch gleich hier.

Reeva hat das zweite Gesicht - eine gefährliche Eigenschaft in der Zeit der Hexenverfolgung. Als die junge Heilerin dem Thronfolger das Leben rettet, ernennt er sie aus einer Laune heraus zu seiner Gesellschafterin. Zwischen den beiden entwickelt sich eine besondere Freundschaft, und zunächst gelingt es Reeva, ihre Gabe geheim zu halten. Doch dann wird sie durch eine Unheil verkündende Vision von ihrer Vergangenheit eingeholt. Ihr bleibt nichts anderes übrig, als sich dem Prinzen anzuvertrauen und ihre neu gewonnene Sicherheit zu riskieren ... 

Inhalt

Reeva ist eine Waise, die versucht, irgendwie zu überleben. Die Nächte verbringt sie in anderer Leute Ställen, deren Tiere sie behütet. Eines Tages jedoch wird sie der Hexerei bezichtigt und aus dem Dorf verbannt, doch glücklicherweise trifft sie auf Enva, die sie bei sich aufnimmt und in der Kunst des Heilens unterweist. Nach einem glücklichen Winter machen sich die beiden Frauen auf den Weg in die Dörfer, um ihrer Arbeit nachzugehen und schon bald muss Reeva entdecken, dass sie Gabe besitzt: Sie kann in die Zukunft sehen, allerdings sorgt diese Gabe nicht gerade dafür, dass ihr Leben ungefährlicher wäre…

Eigene Meinung

Das Mädchen aus den Wäldern“ von Kira Gembri hält genau das, was es verspricht: es ist ein Märchen durch und durch und ein sehr „nachdenkliches“ noch dazu.

Der Schreibstil ist flüssig zu lesen, bildhaft und anregend. Gembri lädt dazu ein, sich fallen zu lassen, wahrt aber eine gewisse Distanz, wodurch sich dieser Roman von der breiten Masse abhebt. Erzählt wird die Geschichte von einem auktorialen Erzähler und es gibt nur einen Handlungsstrang, sodass man Reeva stets begleitet.

Reeva ist eine zugleich starke und schwache Persönlichkeit. Durch den frühen Tod ihrer Mutter war sie dazu gezwungen, sich alleine durchzukämpfen, ihr verkümmertes Bein machte sie zur Außenseiterin und bestärkte die Menschen in ihrem Misstrauen. Sie lebt in einer Zeit, die von ständiger Furcht, Verleumdungen und dem Kampf ums nackte Überleben geprägt sind – Hexenverbrennungen stehen an der Tagesordnung. Mit ihrer Gabe wird sie zur Zielscheibe und es ist ein langer Weg für sie, nicht mehr ständig vor allem und jedem wegzulaufen. Sie legt eine bestechende Ehrlichkeit an den Tag, die sowohl vor den Kopf stoßend als auch erfrischend sein kann. Sie schätzt die Natur und die Ergebnisse ihrer eigenen Arbeit. 

Die Geschichte ist teilweise richtig süß, an anderen Stellend erschreckend grausam, stellenweise traurig und auch richtiggehend rührend. Sie ist ganz anders als man erwartet hat und doch bleibt Gembri ihrem versprochenen Märchen treu. Sie regt zum Nachdenken an und es gibt durchaus eine „Moral von der Geschicht‘“, wie es so schön heißt.

Das Cover ist angenehm schlicht, passt zur Geschichte und ist wirklich hübsch anzusehen.

Fazit

Kira Gembris „Das Mädchen aus den Wäldern“ ist ein schönes Märchen, das vor allem für die Herbst- oder Winterzeit geeignet ist. Es ist schnell und flüssig gelesen, man kann sich zwar fallen lassen und wahrt doch unweigerlich eine gewisse Distanz. Durch ihren Stil hebt Gembri sich von der Masse ab und in Kombination mit ihrer tollen Geschichte fasziniert sie auf ungeahnte Weise. Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der die Abwechslung zum Mainstream sucht. 5/5 Bücher für diese unterhaltsame Lektüre!

Mein Dank geht an...

...die Autorin Kira Gembri für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Kommentare:

  1. Dass du als Märchenfan an diesem Buch deine Freude hattest, spürt man beim Lesen deines Resümees förmlich. Klingt nach einem tollen Tipp!

    Sei lieb gegrüßt,
    Kora

    AntwortenLöschen
  2. Hi Kira!

    Das hört sich nach einem sehr interessanten und spannenden Buch an! Das Cover sieht auch unglaublich schön aus! Und da ich ein absoluter Covermensch bin kommt das Buch gleich auf die Wunschliste! :D

    Liebe Grüße,
    Anne
    That's me!

    AntwortenLöschen
  3. Allein das Cover zieht mich magisch an, verknüpft mit deiner Rezi landet es auf meinem Wunschzettel :)

    LG Kasia

    AntwortenLöschen

 
design by Skys Buchrezensionen