Freitag, 21. Februar 2014

[Rezension] Elemental Assassin 01 - Spinnenkuss von Jennifer Estep

Autorin: Jennifer Estep
Übersetzerin: Vanessa Lamatsch
Dt. Reihentitel: Elemental Assassin
Dt. Titel: Spinnenkuss
Band: 1/14
Dt. Erstausgabe: 10.12.2013
Verlag: Piper
Format: Paperback
Seitenzahl: 448
ISBN-10: 3492269400
ISBN-13: 978-3492269407
Preis: 12,99 €





Gin Blanco ist eine Auftragsmörderin, bekannt unter dem Namen »Die Spinne«. Geduldig liegt sie auf der Lauer, nähert sich ihren ahnungslosen Opfern und schlägt im richtigen Augenblick zu. Gnadenlos. Doch als sich ihr neuester Auftrag als Falle entpuppt, stürzt Gins Welt ins Chaos. Welcher ihrer unzähligen Feinde kennt ihre wahre Identität? Um ihren Gegner zu enttarnen, muss die Spinne ihr Netz verlassen und die Seite wechseln. Doch das Letzte, was man im Kampf gegen übermächtige Elementarmagie braucht, ist Ablenkung - besonders in Form des sexy Detectivs Donovan Caine ...


Inhalt


Willkommen in Ashland - einer Stadt, beherrscht von Korruption, Prostitution und Gewalt. Hier lebt Gin Blanco, besser bekannt als "Die Spinne". Sie ist eine Auftragsmörderin, die Beste in ihrem Metier. Doch auch der Besten passiert mal ein Fehler und so kommt es, dass die Jägerin plötzlich zur Gejagten wird. So kommt es, dass eine Auftragsmörderin die Hilfe eines Detectives braucht...


Meine Meinung


"Elemental Assassin - Spinnenkuss" von Jennifer Estep ist der gelungene Auftakt zu einer tollen Urban-Fantasy Reihe für Erwachsene.

Der Schreibstil ist leicht und flüssig zu lesen, allerdings merkt man schon, dass sich diese Reihe nicht an Jugendliche richtet. Die Beschreibungen sind detailliert, aber nicht überladen. Erzählt wird die Geschichte aus der Ich-Perspektive.

Die Charaktere sind einzigartig und alles andere als die klassischen Helden. Diejenigen, die die Herzen der Leser erobern, haben Dreck am Stecken und der strahlende Held mit der weißen Weste ist nicht gerade ein Sympathieträger. Doch genau diese Widersprüchlichkeit macht sie zu solch überzeugenden Persönlichkeiten.

Gin Blanco wird im Klappentext als Antiheldin bezeichnet, was für mich aber nicht wirklich zutreffend ist. Die Umstände haben sie zu dem gemacht, was sie ist. Sie ist clever, tough und einfach gut in ihrem Job. In einer Stadt, die so sehr Gotham City ähnelt, ist sie sowas wie Batman - nur eben als Auftragsmörderin. Jedenfalls kann man das so am ehesten beschreiben. Sie tötet nicht aus Spaß an der Freude und verspürt auch keine morbide Faszination. Sie tötet, weil sie es kann und natürlich weil es ihr Geld bringt - und man in dieser Stadt mit einem normalen Job eh nicht weit kommt. Jedes ihrer Opfer hatte seinen Tod auf die eine oder andere Weise verdient. Ich mochte sie auf Anhieb!

Die Geschichte bietet alles, was man sich von einem Action-Fantasy Mix erhofft. Estep schmeißt den Leser direkt ins kalte Wasser, was den Einstieg für den ein oder anderen nicht unbedingt leicht machen wird. Wenn man sich aber direkt darauf einlässt, wird man mit einer von der ersten bis zur letzten Seite unterhaltsamen Story belohnt.

Aus der Perspektive einer Auftragsmörderin zu schreiben, ist eine gewagte Sache. Die Protagonistin muss eine gewisse Härte an den Tag legen, ohne die Sympathien des Lesers zu verlieren. Eine Gratwanderung, die bestimmt nicht jedem Autor gelingen wird - glücklicherweise hat Frau Estep aber genau das geschafft. Man fiebert und leidet mit Gin, hofft, dass sich alles zum Guten wendet und unterstützt trotzdem ihre zwielichtigen Geschäfte. Letzteres war zumindest bei mir wenig verwunderlich. Bei all den Jugendbüchern, die ich so lese, wünsche ich mir oft etwas mehr Durchsetzungsvermögen. Gedanklich flehe ich die Charaktere manchmal richtig an, doch endlich mal zu handeln. Eine Bitte, der Gin stets ungefragt nachkommt.

Von einer Lovestory kann man in diesem Kontext nicht wirklich reden, dafür knistert es zwischenzeitlich ganz schön zwischen Gin und dem einzig guten Cop, Donovan Cane. Wer bis dahin noch nicht bemerkt hat, dass es keine Jugendbuch-Reihe ist, kriegt es spätestens bei den nicht-jugendfreien Gedanken der Protagonistin mit. Auch wenn dieses Kontrast-Programm ziemlich klischeehaft klingt, gliedert es sich wunderbar unaufdringlich in das Geschehen ein und fällt keinesfalls negativ auf. Trotzdem muss ich erwähnen, dass die Autorin dringend üben muss, Ü-18-Szenen in ihre Geschichten einzubauen. Die prickelnden Szenen kamen immer so unverhofft, dass man gar nicht wusste, wie einem geschah.

Besonders gut gefallen hat mir natürlich der Fantasy-Anteil. Auch dieser gliedert sich ganz natürlich in das Gefüge ein. Auch hier gilt: lässt man sich fallen, wird man mit einem tollen Genre-Mix belohnt. Wer zu viel hinterfragt, könnte die mangelnden Erklärungen allerdings als störend empfinden.

Fazit

Jennifer Esteps "Spinnenkuss" ist der überaus gelungene Auftakt zu ihrer Urban-Fantasy Reihe "Elemental Assassin". Im Gegensatz zu ihrer "Mythos Academy"-Reihe richtet sich diese an erwachsene Leser, was schon nach wenigen Seiten unübersehbar ist. Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen, die Charaktere so anders und die Geschichte überaus unterhaltsam. Der Genremix ist der Autorin gut gelungen und hat für mich alles vereint, was ich mir momentan wünsche. Ich freue mich jetzt schon riesig auf die Fortsetzung und kann diese Reihe nur empfehlen: 5/5 Bücher!



Die Autorin





Jennifer Estep ist Journalistin und New-York-Times-Bestsellerautorin. Sie schloss ihr Studium mit einem Bachelor in Englischer Literatur und Journalismus und einem Master in Professional Communications ab und lebt heute in Bluff City, Tennessee. Bei Piper erschien bisher ihre All-Age-Serie um die »Mythos Academy« sowie die Urban-Fantasy-Reihe »Elemental Assassin«.

Die Reihe

Elemental Assassin Reihe
  1. ??? / Poison (Elemental Assassin #0.1)
  2. ??? / Web of Deceit (Elemental Assassin #0.4)
  3. ??? / Spider's Bargain (Elemental Assassin #0.5)
  4. Spinnenkuss / Spider's Bite (Elemental Assassin #1)
  5. ??? / Web of Death (Elemental Assassin #1.5)
  6. Spinnentanz / Web of Lies (Elemental Assassin #2)
  7. ??? / Wasted (Elemental Assassin #2.7)
  8. Spinnenjagd / Venom (Elemental Assassin #3)
  9. ??? / Tangled Dreams (Elemental Assassin #3.5)
  10. ??? / Tangled Schemes (Elemental Assassin #3.7)
  11. Spinnenfieber / Tangled Threads (Elemental Assassin #4)
  12. ??? / Spider's Nemesis (Elemental Assassin #4.5)
  13. Spinnenbeute / Spider's Revenge (Elemental Assassin #5) (erscheint im März 2016)
  14. ??? / Thread of Death (Elemental Assassin #5.5)
  15. ??? / By a Thread (Elemental Assassin #6)
  16. ??? / Widow's Web (Elemental Assassin #7)
  17. ??? / Deadly Sting (Elemental Assassin #8)
  18. ??? / Kiss of Venom (Elemental Assassin #8.5)
  19. ??? / Heart of Venom (Elemental Assassin #9)
  20. ??? / The Spider (Elemental Assassin #10)
  21. ??? / Poison Promise (Elemental Assassin #11)
  22. ??? Black Widow (Elemental Assassin #12)
  23. ??? / Spider's Trap (Elemental Assassin #13)
  24. ??? Bitter Bite (Elemental Assassin #14)

Prefer it in English?



Originalcover

Kommentare:

  1. Dann hoffen wir doch mal auf diverse, weitere Bände dieser Reihe. ♥ Ich habe Band eins auch sehr gerne gelesen und man bemerkt, dass dies erst der Anfang einer umfangreichen Geschichte ist.

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Huhu :)
    Tolle Rezi!!! Mich hat Spinnenkuss auch absolut überzeugen können und ich kann die Fortsetzung auch bereits kaum abwarten! Die Story hat einfach Potential und sticht durch ihre Andersartigkeit heraus! Ich hätte nach der Mythos Academy auch nicht gedacht, dass die Autorin nochmals eine Schüppe drauflegen kann, denn bereits die Mythos Academy hat mir sehr gut gefallen!
    Hab noch einen schönen Abend!
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen

  3. Achja wer hier von der Buchreihe Mythos Academy Fan ist. Ich habe bei Lovelybook eine Mythos Academy Fangruppe gegründet. Jeder ist herzlich eingeladen :)
    hier ist der Link dazu:
    http://www.lovelybooks.de/gruppe/1244829530



    Mythos Academy - Frostkiller

    lucnavi



    lucnavi
    vor 8 Stunden




    Einführung:
    Niemand weiß besser als Gwen Frost, wie stark Loki und seine Schnitter des Chaos sind. Sie als Champion der griechischen Göttin Nike soll eine zentrale Rolle bei seiner Vernichtung spielen. Aber niemand weiß auch besser als Gwen Frost, dass sie keine Wunderwaffe ist - nur das komische Gypsymädchen, über das alle heimlich lästern. Zwar hat sie ihre Psychometrie, ihr sprechendes Schwert Vic, ihren Quinn an ihrer Seite, doch Gwen wird von Vorahnungen ereilt, und die verheißen nichts Gutes. Aber für Selbstzweifeln bleibt keine Zeit, als einer der ihr wichtigsten Menschen in Lebensgefahr gerät. In Gwen erwacht eine brennende Entschlossenheit - sie bereit, alles zu geben. Und wenn es sie das Leben kosten sollte...

    Mein Fazit von Buch:
    Ein schöner Abschlussband von der Buchreihe Mythos Academy.
    Von der Autorin Jennifer Estep schöne Buchreihe Mythos Academy.
    Und ich findet gute Anfang das man von der Jennifer Estep mehrere Romane oder mehrere Buchreihen von ihr lesen will.




    Achja wer hier von der Buchreihe Mythos Academy Fan ist. Ich habe bei Lovelybook eine Mythos Academy Fangruppe gegründet. Jeder ist herzlich eingeladen :)
    hier ist der Link dazu:
    http://www.lovelybooks.de/gruppe/1244829530

    AntwortenLöschen

 
design by Skys Buchrezensionen