Montag, 6. Oktober 2014

[Rezension] Skylark 01 - Der eiserne Wald von Meagan Spooner

© Heyne fliegt
Autorin: Meagan Spooner
Originaltitel: Skylark (Skylark #1)
Dt. Reihentitel: Skylark
Dt. Titel: Der eiserne Wald
Dt. Erstausgabe: 06/2014
Verlag: Heyne fliegt
Format: Paperback
Seitenzahl: 448
ISBN-10: 3453268229
ISBN-13: 978-3453268227
Preis: 13,99 €

Die Leseprobe findet Ihr hier.






Lark lebt in einer Welt, die nur durch eine Mauer vom sagenumwobenen Eisernen Wald getrennt ist. Innerhalb der Mauern haben die Menschen eine hoch entwickelte Zivilisation aufgebaut, zu der jeder seinen Teil beiträgt. Lark, die über magische Fähigkeiten verfügt, kann es kaum erwarten, ihren Platz in der Gesellschaft einzunehmen, sobald sie sechzehn ist. Als sie allerdings entdeckt, was genau sie nach ihrem Geburtstag erwartet, fasst sie einen unglaublichen Entschluss: Sie flieht in die Wildnis jenseits der Mauer, in deren Dunkel Gefahren lauern, von denen sich die Menschen nur hinter vorgehaltener Hand erzählen. Doch Lark ist nicht allein. Andere haben vor ihr bereits den Schritt gewagt. Jeden Tag riskieren sie aufs Neue ihr Leben für ihren großen Traum: Freiheit.

Eigene Meinung

"Skylark - Der eiserne Wald" von Meagan Spooner ist so anders als erwartet, aber doch alles andere als schlecht.

Der Einstieg war recht schwierig, einfach weil der Weltentwurf so anders ist! Man wird mitten ins Geschehen katapultiert, was ich wirklich gerne mag, aber in diesem Fall war ich doch recht lange verwirrt. Nichtsdestotrotz hat gerade dieser mangelnde Durchblick dazu geführt, dass die ersten 150 Seiten so schnell gelesen waren. Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive erzählt und ist in mehrere Abschnitte geteilt.

Der Schreibstil liest sich sehr angenehm, sodass auch die restlichen Seiten schnell gelesen waren. Dabei muss man diesen wirklich einzigartigen Weltentwurf erstmal verdauen und sich an die etwas eigensinnige Protagonistin gewöhnen.

Lark ist an sich ein wirklich sympathisches Mädchen, das am Anfang mit einer rebellischen Ader aufwartet, die leider nicht lange anhält. Für meine Verhältnisse hat sie oft viel zu schnell aufgegeben, war in den falschen Momenten zu stur und absolut nicht anpassungsfähig. Dass sie auf ihrer Reise, die ich gar nicht uninteressant fand, so viel geschlafen hat, kommt noch hinzu. Natürlich hatte ihr Bedürfnis nach Schlaf eine logische Erklärung, aber die Autorin hatte das an einer Stelle echt übertrieben.

So kommt es, dass auch die Geschichte ein ziemliches Auf und Ab darstellte. Es geht sehr spannend los, nur um dann ein abruptes Tief zu erleben. Am Ende gibt es dann noch einige mal mehr mal weniger vorhersehbare Wendungen und einen wirklich vielversprechenden Abschluss. Alles in allem war es für mich durchweg unterhaltsam, aber ich kann mir vorstellen, dass dieser Spannungsmangel in der Mitte für viele Leser zur Geduldsprobe wird. Ich persönlich komme ja immer gut mit Reisen klar und fand vor allem diese Magieblasen super interessant, weil man nie wusste, was einen darunter erwartet. Außerdem hatte Lark ausgesprochen interessante Wegbegleiter, über die ich aber absolut nichts verraten möchte. Lasst Euch überraschen!

Eine Lovestory gibt es auch nicht wirklich, aber irgendwie schon. Auch das ist schwer zu erklären und da sollte man sich ebenfalls überraschen lassen. Jedenfalls hat es mir gut gefallen, dass diese ganz anders war als das, was man erwartet und ich bin wirklich gespannt, ob die Autorin daran anknüpfen wird oder nicht.

Fazit

Meagan Spooners "Skylark - Der eiserne Wald" ist gewiss nicht das, was ich erwartet habe, aber trotzdem ein Reihenauftakt, den man nicht übersehen sollte. Die Geschichte hat ihre Hochs und Tiefs und die Protagonistin ist bestimmt nicht Jedermanns Fall, aber ich fühlte mich gut unterhalten und freue mich auf die Fortsetzung. Allein schon wegen dem ausgesprochen originellen Weltentwurf. Ich habe keine Ahnung, was noch auf uns zukommen wird und genau das macht mich umso neugieriger. 4/5 Bücher!

Die Autorin

© Ellen B. Wright
Meagan Spooner wollte eigentlich immer Archäologin, Meeresbiologin oder Astronautin werden. Nach ihrem Studium ist sie dann doch beim Schreiben gelandet. Meagan Spooner lebt in Northern Virginia, wenn sie gerade nicht irgendwo in der Welt unterwegs ist. Denn Reisen ist ihre große Leidenschaft.

Die Reihe

Skylark Trilogie

  1. Der eiserne Wald / Skylark (Skylark #1)
  2. ??? / Shadowlark (Skylark #2)
  3. ??? / Lark Ascending (Skylark #3)

Originalcover

Mein Dank geht an...

...den Heyne Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Kommentare:

  1. Ich fand es auch sehr schwierig die ersten Seiten zu überstehen, denn man wird schon sehr rein geworfen in das Ganze, dennoch bin ich am Ende überzeugt von dem Buch. Und nun warte ich geduldig auf die Fortsetzung :)

    LG Piglet <3

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Rezension :)
    Ich möchte es unbedingt auch noch irgendwann lesen! Aber es gehört irgendwie eher zu den Büchern, die noch warten können.

    AntwortenLöschen

 
design by Skys Buchrezensionen