Samstag, 28. Dezember 2013

[Rezension] House of Night 11 - Entfesselt von Kristin und P. C. Cast

Autorinnen: Kristin und P. C. Cast
Übersetzerin: Christine Blum
Dt. Reihentitel: House of Night
Dt. Titel: Entfesselt
Band: 11/12
Dt. Erstausgabe: 21.11.2013
Verlag: Fischer FJB
Format: Hardcover
Seitenzahl: 448
ISBN-10: 3841422209
ISBN-13: 978-3841422200
Preis: 16,99 €





Seit ihrem tiefen Fall ist Neferet vollkommen verändert. Getrieben von einem nie gekannten Durst nach Rache, setzt sie alles auf eine Karte: Sie will die Macht über das House of Night, sie will die Macht über die Menschen, sie will die Macht über das Böse! Jetzt wird nicht mehr verhandelt – jetzt herrscht Krieg! Können Zoey und ihre Freunde noch etwas gegen sie ausrichten?

Inhalt

Um den Bruch zwischen Mensch und Vampyr zu kitten, veranstaltet das House of Night einen "Tag der offenen Tür". Alles läuft gut, vor allem die Organisation "Street Cats" kommt gut an, bis auf einmal eine Spinnenhorde über die kleinen Kätzchen herfällt. Zoey und ihren Freunden ist klar, dass Neferet dahintersteckt und sie beschwören einen Kreis. Die Spinnen sind vertrieben, doch Erins Körper wehrt sich gegen ihre Wandlung zum Vampyr - und sie stirbt. Derweil fällt die vertriebene Neferet den Bürgermeister von Tulsa an und gibt sich nicht die Mühe, ihren Angriff zu verbergen. Bei den Menschen bricht Panik aus und den Vampyren wird geraten, bis auf weiteres das House of Night nicht mehr zu verlassen. Zu allem Überfluss hat Aphrodite kurze Zeit später eine Vision, die es in sich hat: Zoey wird von ihrer Wut zerfressen und ein Massaker begehen. Können ihre Freunde das verhindern? Und was hat Neferet als nächstes vor?

Meine Meinung

"House of Night - Entfesselt" von Kristin und P. C. Cast, der mittlerweile 11. Band der polarisierenden Erfolgsserie, konnt mich endlich wieder überzeugen.

Dabei hätte mich fast schon der Klappentext abgeschreckt. Durch viel zu viele Ausrufezeichen und sogar großgeschriebene Sätze (!) kriegt man das Gefühl, angeschrien zu werden, was weder fürs Auge noch als Empfindung sonderlich angenehm ist. Da mich die letzten drei Bände vom Niveau her schon ziemlich enttäuscht hatten, befürchtete ich das Schlimmste - und siehe da: ich wurde positiv überrascht! 

Der viel bemängelte Schreibstil konnte mich endlich wieder fesseln, war der Kontrast zwischen den jugendlichen- und den erwachsenen Perspektiven endlich nicht mehr ganz so brutal. Wie gehabt wird die Geschichte aus der Sicht verschiedenster Charaktere erzählt, wobei aber nur Zoeys tatsächlich aus der Ich-Perspektive wiedergegeben wird. Ein Aspekt, der mir grundsätzlich gut gefällt, durch den aber die oft zu aufgesetzt wirkende Jugendsprache noch auffälliger war.

Da aber ein Großteil der Geschichte von Zoeys Wandlung geprägt ist, hat sich auch das sprachliche Niveau gebessert, denn sie scheint endlich erwachsen zu werden - auch wenn das nicht nur positive Konsequenzen mit sich führt. Generell stand Zoey aber gar nicht mehr so im Mittelpunkt wie früher. Sehr viele Kapitel werden von NeferetKalonaAphrodite oder anderen erzählt, was der Geschichte mehr Tiefe und vor allem eine neue Richtung gab. Überhaupt ist es toll, dass viele Figuren sich so großartig entwickeln durften, wobei es natürlich umso trauriger ist, wenn andere hingegen so völlig stagnieren. Hier liegt es eindeutig im Auge des Betrachters, ob man das Negative oder das Positive sehen möchte - ich entscheide mich für Letzteres.

Die Geschichte ist ganz anders als erwartet und hat definitiv das Potential, um zu begeistern. Da ich selbst noch das Gefühl hatte, dass das Mutter-Tochter-Gespann sich bei den letzten Büchern mehr oder weniger im Kreis gedreht hat, haben mich die beiden dieses Mal wirklich eiskalt erwischt. Schonungslos und brutal sind Adjektive, die man durchaus für die ein oder andere Szene verwenden kann, vor allem das Ende hat es in sich!

Zoeys Männerproblem waren vorhersehbar und nervig, aber wer bis hierhin gekommen ist, wird auch irgendwie daran gewöhnt sein. Immerhin bot ihr persönliches Drama diesmal eine Erklärung, für man eine Entwicklung.

Das Cover ist wieder absolut traumhaft - ich liebe das Design dieser Reihe einfach! Auch der Titel passt wirklich gut.

Fazit

Kristin und P. C. Casts "House of Night - Entfesselt" steckt voller Überraschungen und katapultiert diese Reihe auf ein ganze neues Niveau. Ich bin gleichermaßen schockiert und begeistert und kann nicht umhin, um die unübersehbare Steigerung zu loben. Für Fans der Reihe ein absolutes Muss - 5/5 Bücher!

Die Autorinnen


P.C. Cast ist zusammen mit ihrer Tochter Kristin Autorin der House-of-Night-Bestseller. Die beiden sind das erfolgreichste Mutter-Tochter-Autorengespann weltweit. Die Serie »House of Night« hat Millionen von Fans in über 40 Ländern. Die Serie »Mythica« schrieb P.C. Cast ohne ihre Tochter. Sie wendet sich an alle, die dem »House of Night« bereits entwachsen sind. P.C. und Kristin Cast leben beide in Tulsa, Oklahoma.

Verfilmung - ja oder nein?

Schon 2012/13 wurden die Rechte für die ersten 5 Bücher verkauft und der erste Film war für 2015 geplant. Leider konnte ich noch nichts Konkretes finden, was ein baldiges Erscheinen zweifelhaft macht. Man weiß auch nicht genau, ob der Plan ist, die 12 Bücher in 5 Filmen zu verarbeiten oder ob nach 5 Filmen über die weiteren Rechte verhandelt wird. P. C. Cast hat aber versprochen, nach Abschluss der Reihe dazu Stellung zu nehmen. Die Reihe ist abgeschlossen, aber wo bleibt die Stellungnahme?

Die Reihe

House of Night

  1. Gezeichnet / Marked (House of Night #1)
  2. Betrogen / Betrayed (House of Night #2)
  3. Erwählt / Chosen (House of Night #3)
  4. Ungezähmt / Untamed (House of Night #4)
  5. Gejagt / Hunted (House of Night #5)
  6. Versucht / Tempted (House of Night #6)
  7. Verbrannt / Burned (House of Night #7)
  8. Geweckt / Awakened (House of Night #8)
  9. Bestimmt / Destined (House of Night #9)
  10. Verloren / Hidden  (House of Night #10)
  11. Entfesselt / Revealed (House of Night #11)
  12. Erlöst / Redeemed (House of Night #12)

House of Night Novellen

  1. Dragons Schwur / Dragon's Oath (House of Night Novella #1)
  2. Lenobias Versprechen / Lenobia's Vow (House of Night Novella #2)
  3. Neferets Fluch / Neferet's Curse (House of Night Novella #3)
  4. Kalonas Fall / Kalona's Fall (House of Night Novella #4)

Prefer it in English?





Originalcover

Kommentare:

  1. :-)
    Ich bin sowas von deiner Meinung. Mir gefiel dieses Düstere, Erwachsenere... So manch einer kam damit glaub nicht so zurecht (vermutlich sind das die jüngeren Leser), aber mich hat es begeistert. Bin soooo gespannt auf Kalonas Geschichte und dann natürlich das Finale :o
    Bis zum bitteren Ende - und einem wunderschönen Regalfach :-)

    Liebe Grüße

    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz genau - die Reihe hatte es aber auch bitter nötig, "erwachsen" zu werden! Das Ende war ja sooo krass und ich kann mir echt gar nicht vorstellen, wie der finale Band sein wird...im Übrigen hab ich mir gerade bei den letzten Bänden oft gedacht, dass man immerhin ein Regalfach voller hübscher Bücher hat, auch wenn die Geschichte vielleicht nicht immer so toll war :D

      Löschen
  2. Ich gebe mir immer so viel Mühe, das Positive zu sehen.. Aber bei Psagetthi war dann doch Schluss. Das Wort hat mir das ganze Buch versaut xD

    AntwortenLöschen

 
design by Skys Buchrezensionen