Dienstag, 5. August 2014

[Rezension] Paladin Project 02 - Im Auge des Feindes von Mark Frost

© Arena Verlag
Autor: Mark Frost
Originaltitel: Alliance (The Paladin Prophecy #2)
Dt. Reihentitel: Paladin Project
Dt. Titel: Im Auge des Feindes
Dt. Erstausgabe: 06/2014
Verlag: Arena
Format: Paperback
Seitenzahl: 392
ISBN-10: 3401069268
ISBN-13: 978-3401069265
Preis: 15,99 €



Will und seine Freunde verbringen die Sommerferien auf dem Campus um der geheimnisvollen Verschwörung des Paladin-Bundes, die sie entdeckt haben, auf die Spur zu kommen. Plant jemand, die Dämonen aus dem Niegewesen wieder in die Welt zu bringen? Happy Nepsted, der seltsame Sportgerätewart, scheint etwas zu wissen. Doch er will erst reden, wenn Will und die anderem ihm etwas bringen, das er vor langer Zeit verloren hat. Der Auftrag führt die Freunde tief unter die Erde. Was sie dort entdecken, lässt ihnen das Blut in den Adern gefrieren...

Inhalt

Will West hat ein aufregendes Schuljahr hinter sich, aber der Kampf von Gut und Böse ist noch lange nicht vorbei. Nach ein paar Monaten Ruhepause, in denen Will Zeit zum Trauern hatte, melden sich die Ritter Karls des Großen mit einem Paukenschlag zurück. Um der Wahrheit endlich auf die Spur zu kommen, wenden sich Will und seine Freunde an den Sportgerätewart, Nepsted, der ihnen nur helfen will, wenn sie den Schlüssel finden, der ihn aus seinem Käfig befreien kann. Dieser Auftrag führt sie noch einmal in die Tunnel, aber noch tiefer als sie es hätten vorstellen können...

Eigene Meinung

"Paladin Project - Im Auge des Feindes" von Mark Frost ist eine überaus gelungene Fortsetzung, die mich wieder vollauf begeistern konnte.

   Die Geschichte knüpft gefühlt nahtlos an den Vorgänger an, obwohl tatsächlich mehrere Monate zwischen den Geschehnissen aus Band 1 und dem zweiten Band liegen. Dadurch, dass Will den ersten Band im Geiste noch einmal Revue passieren lässt, kommt man gewiss auch gut in die Geschichte rein, wenn man Renn um dein Leben nicht direkt vorher gelesen hat. Der Schreibstil zieht den Leser auch weiterhin in seinen Bann und die Geschichte wird in gewohnter Manier aus einer Mischung von Ich-Perspektive und allwissendem Erzähler erzählt. 

   Auch dieses Mal ist der Einstieg wie ein Sprung ins kalte Wasser. Von Anfang an wird ein gewisses Maß an Spannung aufgebaut, das sich im weiteren Verlauf merklich steigert. Ich hatte sogar das Gefühl, dass Frost in diesem Band noch eine Scheppe draufgelegt hat, was mich zu der Frage führt, wie er das im finalen Band noch toppen will.

   Die Charaktere entwickeln sich weiter, entdecken neue Fähigkeiten und sind mittlerweile ein so gut eingespieltes Team, dass man ihnen als Leser einfach alles zutrauen möchte. Was mich aber doch etwas verwundert hatte, war die Tatsache, dass das Lehrpersonal, das im ersten Band so präsent war, völlig in den Hintergrund getreten ist. Außerdem hätte ich gerne eine Antwort auf die Frage, wer zur Zeit als Wills gesetzlicher Vormund auftritt.

   Eine weitere Überraschung war die plötzliche Dreiecksgeschichte, die vielleicht abzusehen, aber irgendwie doch unerwartet kam. Wer meinem Blog folgt, weiß, dass ich solche Liebesdreiecke hasse und dementsprechend sehr skeptisch war, was Frost denn in diesem Fall damit bezweckt. Erwartungsgemäß hat er mich aber auch damit nicht enttäuscht und am Ende macht das alles auch wieder Sinn.

   Wissenschaft und Technik sind weiterhin große Themen, die scheinbar so logische Erklärungen liefern, dass man zwischenzeitlich selbst daran glaubt, dass das alles real sein könnte. Ohne Zweifel kriegt man auch weiterhin Fantasy- und ScienceFicion Elemente geboten, die sich aber so gut eingliedern und erklärt werden, dass man diese als solche gar nicht mehr wahrnimmt. Sehr gelungen!

   Renn um dein Leben zeichnete sich ja u. a. durch das Fehlen eines Cliffhangers aus. Nichtsdestotrotz wusste man, dass es weitergehen musste, weil es doch noch viele offene Fragen gab. Im Auge des Feindes gibt viele Antworten, endet dafür aber mit einem großen Finale, dass die Vorstellung unerträglich macht, dass man nicht mal weiß, wann die englische Ausgabe erscheinen wird. Es gibt ja noch nicht mal einen Titel!

   Cover und Titel finde ich wieder sehr gelungen und über die Ergänzung der Regelliste habe ich mich auch gefreut. Ich bin gespannt, welche lebensnotwendigen Regeln Wills Vater noch im Petto hat und ob sein Sohn seine eigene Liste weiterführen wird.

Fazit

Mark Frosts "Paladin Project - Im Auge des Feindes" ist eine nahezu perfekte Fortsetzung. Ein so untypischer zweiter Band, der seinem Vorgänger nicht nur gerecht wird, sondern diesen noch übertrifft! Man kriegt auch dieses Mal Spannung von der ersten bis zur letzten Seite geboten und fragt sich unwillkürlich, wie das noch zu toppen ist. Im Grunde bleibt nur noch zu sagen, dass ich absolut begeistert bin und den dritten Band kaum noch erwarten kann. 5/5 Bücher - und eine klare Empfehlung!

Der Autor

Mark Frost, Schriftsteller, Drehbuchautor, Regisseur und Produzent ist als Co-Autor und Produzent der Kult-Serie „Twin Peaks“ berühmt geworden, die er in Zusammenarbeit mit David Lynch schuf.Zuletzt schrieb er unter anderem die Drehbüher zu beiden „Fantastic Four“–Filmen.

Die Reihe

Paladin Project Trilogie

  1. Renn um dein Leben / The Paladin Prophecy (The Paladin Prophecy #1)
  2. Im Auge des Feindes / Alliance (The Paladin Prophecy #2)
  3. ??? / ??? (The Paladin Prophecy #3)

Originalcover

Mein Dank geht an...

...den Arena Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Kommentare:

  1. Hallo Rica,

    jetzt hast du mich aber mal so richtig neugierig gemacht! Habe ja eigentlich schon ne Leseplanung. Die muss ich wohl doch noch kurzfristig umstellen...Super toll beschriebene Eindrücke :-)

    LG

    Kay

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war der Plan, Kay! Bin mal gespannt, was Du dazu sagst..und hoffen wir mal, dass Band 3 nicht allzu lange auf sich warten lässt...und danke! :)

      Löschen
  2. ...na, da ist der Plan ja aufgegangen ;-) Ja, diese Warterei immer zwischen den Bänden...Aber da müssen wir wohl durch :D LG, Kay

    AntwortenLöschen

 
design by Skys Buchrezensionen