Samstag, 10. November 2012

Rezension zu Shades of Grey 03 - Befreite Lust von E. L. James

© Goldmann Verlag
Autor(in): E. L. James
Originaltitel: Fifty Shades Freed
Titel: Shades of Grey 03 - Befreite Lust
Dt. Erstausgabe: 10/2012
Verlag: Goldmann
Format: Klappbroschur
Seitenzahl: 672
ISBN-10: 3442478979
ISBN-13: 978-3-442-47897-2
Preis: 12,99 €




Kaufen könnt Ihr den Roman gleich hier.
Die Leseprobe findet Ihr hier.

Rezension zu Shades of Grey 01 - Geheimes Verlangen
Rezension zu Shades of Grey 02 - Gefährliche Liebe

Klappentext

Zunächst scheint sich Christian tatsächlich auf Ana einzulassen, und die beiden genießen ihre Leidenschaft und die unendlichen Möglichkeiten ihrer Liebe. Aber Ana ist sich bewusst, dass es nicht einfach sein wird, mit Christian zusammenzuleben. Ana muss vor allem lernen, Christians Lebensstil zu teilen, ohne ihre Persönlichkeit und ihre Unabhängigkeit zu verlieren. Und Christian muss sich von den Dämonen seiner Vergangenheit befreien.
Gerade in dem Moment, als ihre Liebe alle Hindernisse zu überwinden scheint, werden Ana und Christian Opfer von Missgunst und Intrigen, und Anas schlimmste Albträume werden wahr. Ganz auf sich allein gestellt, muss sich Ana endlich Christians Vergangenheit stellen.
Quelle: http://www.randomhouse.de/Paperback/Shades-of-Grey-Befreite-Lust-Band-3-Roman/E-L-James/e420951.rhd?mid=1&serviceAvailable=true#tabbox

Inhalt

Ana und Christian sind verheiratet und verbringen himmlische Flitterwochen. Doch glücklich sieht anders aus! Der Alltag hält Einzug und die Vergangenheit Christians holt sie beide ein. Ist ihre Liebe stark genug, allen Widrigkeiten zu trotzen?

Eigene Meinung

Das große Finale der Shades of Grey Trilogie. Viele konnten es kaum erwarten, andere wollten es nur noch hinter sich bringen. Ich gehöre ganz klar zur letzten Kategorie.

Die Vorstellung, mich wieder über 600 Seiten lang mit diesem Mangel an Talent auseinandersetzen zu müssen, war für mich ein Graus. Mitreden wollte ich trotzdem.
Umso schlimmer war es dann für mich, dass die ersten 300 Seiten einfach nur langweilig waren. Erweckte der Cliffhanger des zweiten Bandes noch minimale Hoffnungen, erstarben diese schnell da James diesen scheinbar vergessen hatte. 

Gerade noch verliebt, jetzt schon verheiratet, landet der Leser mitten in den Flitterwochen. Via Rückblenden erfährt man dann von der Hochzeit und dem damit einhergehenden Stress. Schnell war auch klar, die innere Göttin ist wieder mit dabei, wenn auch tatsächlich ein klein bisschen seltener, dafür hatte Frau James ein neues Lieblingswort für sich entdeckt: die Blase. In vielfältiger Weise müssen wir uns mit diesem Wort auseinandersetzen doch erst zum Schluss freundet man sich ein bisschen damit an.

Nach den Flitterwochen unterschied sich die Geschichte nicht von seinen Vorgängern. Ana beweist ihre Naivität und teilweise echt schon mangelnde Intelligenz / Bildung / Intellekt? Christian ist kontrollsüchtig und wechselhaft und ich musste feststellen, dass ich ihn zu einem Alkoholiker machen würde, um mit ihm zusammen sein zu können. Voller Widersprüchen, Wortwiederholungen und einer Menge langweiligem Sex passiert... nichts.

Als ich fast so weit war, mein erstes Buch seit Jahren (!) abzubrechen, kam dann der große Umschwung. Der Roman gewann an Tempo, die Seiten flogen förmlich dahin und James hat es das erste Mal geschafft, mich mit ihrer Geschichte zu fesseln. So konnten mich ca 200 Seiten wirklich mal begeistern und ich war froh, mich durch die erste Hälfte gequält zu haben..

..und dann der Epilog. Kitschig, klischéehaft und sowas von nervig. Das war so schleppend und ich fragte mich ununterbrochen, wann es endlich zu Ende ist. Zum Schluss war ich so fertig mit den Nerven, dass ich nicht mal den netten Bonus gelesen habe, dem der Leser noch geboten wird.

Dafür werden, wie es einem finalem Band gehört, alle Fragen beantwortet. Das fängt mit dem Prolog an, der eine Szene aus Christians Vergangenheit beschreibt.

Fazit

Shades of Grey 03 - Befreite Lust von E. L, James gefiel mir besser als Band 2, war dennoch nicht überzeugend. Die erste Hälfte passiert ungefähr nichts und das bisschen Spannung wurde durch ein blödes Ende verhunzt. Ich bin froh, dass ich es hinter mir habe und werde vermutlich niemals wieder zu einem Buch der Autorin greifen. 

Die Autorin 

Die britische Autorin E. L. James ist Mutter von zwei Kindern und war - bis vor kurzem - Angestellte eines TV-Senders in London. Ihre "Shades of Grey" - Trilogie erschien in einem kleinen australischen Verlag und wurde durch reine Mundpropaganda zu einem der sensationalsten internationalen Bucherfolge der letzten Zeit. Die Übersetzungsrechte wurden in zahlreiche Länder verkauft, und auch Hollywood hat bereits großes Interesse angemeldet.
E. L. James lebt in London.



Die Reihe

  1. Shades of Grey - Geheimes Verlangen
  2. Shades of Grey - Gefährliche Liebe
  3. Shades of Grey - Befreite Lust (erscheint im Oktober 2012)

Kommentare:

  1. Super - endlich noch jemand mit einer vernünftigen und realistischen Einstellung zu dem Buch.
    Ich muss sagen, dass ist eine der weniger Rezensionen, deren Meinung ich mich anschließen kann.
    In letzter Zeit habe ich nur hochlobendes, begeisterte Kommentare dazu lesen.
    Sehr schön. :)

    AntwortenLöschen
  2. Die Geschichte um Hyde fand ich konstruiert, sie sollte Spannung reinbringen, passt aber nicht zur Handlung. Aber 'Mangel an Talent' ist zu hart. So zu schreiben, dass man einen Roman flott lesen kann, das ist ein Talent.Hier ist meine Reveiw :-) http://evyswunderkiste.blogspot.de/2014/04/shades-of-grey-befreite-lust.html

    AntwortenLöschen
  3. Hach ja, dies war mein erste Bücherreihe, welches kein Krimi, Thriller oder so war. Ich war hin und weg und habe jede Minute gelesen. Den Film muss ich jetzt noch schauen hihi
    Lieben Gruß
    missmorti

    AntwortenLöschen
  4. Ich fand gerade die letzten 150 Seiten mit dem "Showdown" ziemlich lächerlich. Ich hatte das Gefühl, dass James auf Biegen und Brechen ein großes Finale machen wollte, was für mich so gar nicht funktioniert hat.

    AntwortenLöschen

 
design by Skys Buchrezensionen