Donnerstag, 26. März 2015

[Top Ten Thursday #201] 10 Bücher, die verfilmt worden sind

Buchverfilmungen - man hasst und liebt sie gleichermaßen. Zurzeit arbeite ich an einer Liste geplanter Filmadaptionen und jede Einzelne macht mich ganz kribbelig vor Freude - und doch wird mich sehr wahrscheinlich über die Hälfte enttäuschen. Aber darum geht es hier ja gar nicht...ich nenne einfach 10 Filme, deren Buchvorlage ich auch gelesen habe.

1. Die Bestimmung von Veronica Roth



Fangen wir mal mit einer Reihe an, die mich sowohl als Buch als auch als Film begeistern kann. Natürlich fehlt im Film einiges und manche Änderungen machen für mich nicht wirklich Sinn, aber im Großen und Ganzen ist es gut getroffen.




2. Die Auserwählten - Im Labyrinth von James Dashner


Der Film ist recht unterhaltsam und ich werde natürlich auch die kommenden Filme sehen, aber da haben die echt einiges vermurkst. Das Schlimmste daran: die Hälfte der Änderungen macht nicht mal für Nicht-Leser Sinn.




3. Die Tribute von Panem - Gefährliche Liebe von Suzanne Collins


Falls Ihr Euch wundert, warum ich den zweite Band gewählt habe: Catching Fire ist für mich eine der besten Verfilmungen, die ich je gesehen habe! Diesen Film habe ich mehrmals im Kino und erst recht Zuhause gesehen und ich bin immer noch begeistert. Auch die anderen beiden Filme finde ich einfach großartig und ich freue mich riesig auf das große Finale, aber Band 2 ist fast unschlagbar.


4. Das Schicksal ist ein mieser Verräter von John Green


Tolles Buch - tolle Verfilmung! Warum kann es nicht immer so sein?



5. Die Chroniken der Unterwelt - City of Bones von Cassandra Clare


Nur so viel: es wundert mich nicht, dass es nicht für einen zweiten Film gereicht hat. Hoffen wir mal, dass sie die TV-Serie nicht auch versauen.




6. Der Hobbit von J. R. R. Tolkien


Beeindruckend, was man aus einem Kinderbuch so machen kann. Ich liebe es!




7. Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs von J. R. R. Tolkien




Alle 3 Filme sind das Maß, an dem ich alle Buchverfilmungen messe. Ich weiß, dass am Anfang und am Ende mehrere Kapitel ausgelassen wurden - und bestimmt auch zwischendrin nicht alles übernommen wurde, aber gemessen an dem Umfang der Bücher sind diese Filme geradezu PERFEKT. Sie sind der Beweis, dass es machbar ist. Warum geben sich die anderen nicht mal Mühe?

Ich hab mich auch hier für Band 3 entschieden, weil das mein Liebling ist.




8. Das Parfum von Patrick Süßkind


Das Buch lässt mich bis heute nicht los. Umso erfreulicher, dass der Film wirklich gelungen ist!


9. Das Bildnis des Dorian Gray von Oscar Wilde


Ein sehr spezielles Buch mit einem zufriedenstellendem Film. Natürlich gibt es mehrere Verfilmungen, aber diese hat mir ganz gut gefallen.




10. Rubinrot von Kerstin Gier


So tolle Bücher und so ein schlechter Film! Leider habe ich auch nicht mehr von einer deutschen Produktion erwarten können.




So, was sind Eure Film-Highlights oder Flops? Gefiel Euch schon einmal ein Film besser als das Buch?

Kommentare:

  1. Hey :)

    hab auch einige dieser Bücher auf meiner Liste ;) Dorian Gray und das Parfum fand ich beide wirklich gut. Habe aber nur das Parfum gelesen und gesehen, Dorian habe ich nur gesehen;)

    Liebste Grüße Sine

    AntwortenLöschen
  2. Hoi Rica

    6.5 Übereinstimmungen ist doch einmal etwas :-)
    "Rubinrot" hatte ich erst auch noch in der Auswahl, das musste dann jedoch einer anderen Verfilmung weichen. "Der Hobbit" habe ich zwar geschaut, aber nie gelesen.

    lg Favola

    AntwortenLöschen
  3. Mein Gott, Rubinrot war wirklich ein Disaster, da hast du absolut recht. Das Schicksal ist ein mieser Verräter wurde dem Buch absolut gerecht, der Cast hat mir nur nicht so ganz gefallen, bin kein Fan von Ansel Elgort, oder wie auch immer er heißt :P Die anderen Bücher/Filme habe ich alle noch vor mir, hab mir erst letztens Die Bestimmung gekauft. Mal sehen wie es wird :)

    LG

    -Jen @ The Bookavid

    AntwortenLöschen
  4. Hey Rica.
    Was für ein wundervoller Morgen für mich - bei so einer Frage :-)
    Ich will Dich nicht enttäuschen, denn Du denkst/weißt doch sowieso, was für eine Antwort ich Dir präsentieren werde :-*
    Ja, ich werde mich jetzt zu Die Bestimmung äußern *gg*
    Vielleicht mal vorweg:
    Ich habe Die Bestimmung-Trilogie von Veronica Roth NUR wegen dem ersten Trailer zu Divergent gelesen, den ich gesehen habe ;-)

    Also:
    Ich LIEBE Die Bestimmung-Trilogie von Veronica Roth und ich LIEBE den Film Divergent; vielleicht auch aus dem Grunde, weil es diese Veränderungen bei der Verfilmung gegeben hat.
    Meine neuen Lieblinge, Theo James und Shailene Woodley, fand ich einfach grandios in dem ersten Teil unf in der 2. Verfilmung, INSURGENT, haben sie mich an die Wand geklatscht... ich war nach dem (ersten) Kinobesuch so fertig, dass ich nicht wußte, ob ich diesen Film auch toll finde, aber auch diesen LIEBE ich :-)

    Und ich habe noch einen Film, der mich - genauso wie das Buch - im letzten Jahr begeistern konnte: Das Schicksal ist ein mieser Verräter!!! Hach, was habe ich beim Roman, den ich innerhalb von 6 Stunden von 6 bis 12 Uhr auf einem Samstag! inhaliert habe, geflennt... und beim Film erging es mir nicht anders! Ganz großes Kino!!!

    Ich schmeiss dann noch schnell AFTER PASSION in die Runde. Bei dieser zu erwartenden Verfilmung bin ich obergespannt auf den Cast, aber eigentlich können die das Buch nur verkacken :-/

    Liebe Grüße *knuddlz*
    Kaddel
    (Katja Kaddel Peters - FB)

    AntwortenLöschen

 
design by Skys Buchrezensionen